Vortrag: Liselotte von der Pfalz und ihr homosexueller Gatte

Liselotte von der Pfalz und ihr homosexueller Gatte. Ehe und Familie. Körper und Staat im Barock

Termine:

Donnerstag, 1. März 2018, Bar jeder Sicht Mainz, Hintere Bleiche 29, Mainz 19.30 Uhr

Dienstag, 6. März 2018, Pfälzische Landesbibliothek, Otto-Mayer-Str. 9, Speyer 19.00 Uhr

Unter dem Titel: Die ungewöhnliche Ehe der Lieselotte von der Pfalz

14. März 2018, Historischer Verein Zweibrücken, Karlskirche, Kalrstraße 3, Zweibrücken, 19.00

Uhr

Teaser zum Vortrag:

Liselotte von der Pfalz war mit Philippe I. de Bourbon, Herzog von Orléans, dem jüngeren Bruder des französischen Sonnenkönigs Ludwig XIV., verheiratet. Über das Leben mit ihrem Mann, der mit Liselotte ebenso selbstverständlich drei Kinder zeugte, wie er Verhältnisse zu seinen Favoriten unterhielt, berichtet Liselotte an verschiedenen Stellen in ihren Briefen.

Der Vortrag geht einmal der Frage nach, wie Liselotte das Leben mit ihrem Mann darstellt. Der Vortrag untersucht aber auch, was die späteren Editoren der Liselotte-Briefe speziell aus diesem Aspekt der Liselotte-Briefe machten.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.