Ziele

Die gegenwärtigen Ziele des Verbandes:

1. Die Funktion eines kritischen Geschichtsbewusstseins muss für den Erziehungs- und Lehrplan der Schule bestimmt werden.

2. Die Funktion der älteren Epochen für das Geschichtsbewusstsein ist herauszuarbeiten und darzustellen – auch in Hinblick auf Europa.

3. Die methodischen Ansätze der unterschiedlichen Dimen­sionen (Politik-, Wirtschafts-, Kultur-, Umwelt- und Geschlechtergeschichte, Geschichte der Mentalitäten) sind auf ihren Wert für historische Erkenntnis zu prüfen und verstärkt in den Unterricht einzuführen.

4. Eine gemeinsame historische Grundbildung als Basis für länderspezifische Ausformungen ist zu entwerfen.

5. Die fach- und didaktikwissenschaftliche Anteile am Lehrerstudium sind zu sichern bzw. wieder auszuweiten.

6. Die Lehrerfortbildung muss sowohl fachwissenschaftlich wie auch didaktisch verbessert, ihre Quantität wesentlich erhöht werden.

7. Junge Geschichtslehrerinnen und -lehrer müssen mehr Möglichkeiten haben, in den Schuldienst eingestellt zu werden.

8. In den Klassen 5-10 muss Geschichte zweistündigen der Sekundarstufe II dreistündig und in Leistungskursen unterrichtet werden.

9. Geschichte muss als Fach für die Abiturprüfung gesichert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.